2016 Integriertes Klimaschutzkonzept

Die Stadt Altena nimmt seit einigen Jahren eine aktive Rolle beim Klimaschutz  ein und möchte ihr Engagement in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Daher hat  die Stadt das sogenannte „integrierte Klimaschutzkonzept“ durch die Adapton Energiesysteme AG, Aachen, erstellen lassen. Das Klimaschutzkonzept Altena wird für die Stadt als Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in den nächsten 10 - 15 Jahre dienen.

Die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative" gefördert. Förderkennzeichen des Projektträgers Jülich war 03K00734

Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes Altena sollen insbesondere die folgenden Schwerpunkte bearbeitet werden:

  • Flächenmanagement und klimaorientierte Stadtentwicklung
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Gebäudebestand
  • Synergien aus klimafreundlichem Tourismus und Mobilität
  • Energetische Sanierung der kommunalen Liegenschaften
  • Energieeffizienz in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Die Öffentlichkeit wurde im Rahmen von Workshops, einer Klimakonferenz und einer Abschlussveranstaltung in die Erstellung einbezogen.

Am 22. Februar 2016 hat der Rat der Stadt Altena das Klima-Leitbild für die Stadt Altena und das Klimaschutzkonzept Altena mit dem dazugehörigen Maßnahmenkatalog beschlossen. 

Detaillierte Informationen erhalten Sie hier (Link).

 

Ansprechpartnerin:
Stadt Altena
Lisa Flender
Lüdenscheider Straße 22
58762 Altena
Telefon: 0 23 52/209 284
Telefax: 0 23 52/209 303
Mail: l.flender(at)altena.de