Pressemitteilung

Neues Tourismusportal für Altena

Altena lädt zum Geburtstag neu ein unter www.visitaltena.de. Das 650. Jubiläum in diesem Jahr soll für die Stadt Altena nicht nur ein nostalgischer Blick in die Vergangenheit, sondern auch ein Stück in die Zukunft gerichtet sein. Die Neugestaltung des Tourismusportals als digitales Aushängeschild wird daher das Jubiläumsjahr nach außen einläuten. Ein neuer Anstrich, mehr einladende Bilder und eine neue Gliederung der Themengebiete standen im Vordergrund der Neugestaltung.

Neben den touristischen Highlights wie der Burg, dem Drahtmuseum und dem Erlebnisaufzug bekommen so auch weitere kleine Sehenswürdigkeiten mehr Aufmerksamkeit. Sie werden in den neuen Unterkategorien „Burgen“, „Draht zur Geschichte“ und „Ateliers“ den Besuchern häppchenweise nach Interessen serviert.

Neu ist die Sparte „Erlebnisse“, auf der besondere Angebote in Altena aufgelistet sind, die zum Mitmachen anregen und in Erinnerung bleiben. Zeitreisen, Mittelalter-Feste, Kino mit Service, die neue Kletterhalle… diese Liste ist besonders lang und bunt.

Dem stark nachgefragten Thema Naturerholung wird nun unter der Sparte „Natur“ mehr Platz gegeben. Neben Wald und Wasser, hat sich die Luft als spannender und bisher vernachlässigter Raum über Altena herausgestellt. Um den Flugplatz Altena-Hegenscheid gibt es eine starke Szene an diversen Luftsportlern, die offen für Gastflieger sind. Das ist auch touristisch ein Glücksfall und wird so nun auch kommuniziert.

Generell wird über die Seite schnell deutlich, wie wichtig Altenas Vereine sind, wenn es um Sport, Natur, Kultur und Heimatpflege geht. Das Portal dient neben den Informationen zu touristischen Einrichtungen der Stadt oder des Kreises als Verteiler zu Angeboten der Wander-, Angel-, Kanu-, Luftsport- und Heimatvereine, deren Wirken für Touristen und Bürger interessant ist.

Das Portal soll dynamisch bleiben. Bilder und Inhalte werden den Jahreszeiten und anstehenden Events angepasst. Als nächster Schritt gilt es, die Seite auf Englisch und Holländisch übersetzen zu lassen, um den Besuchern aus dem Ausland gerecht zu werden.

Ein großes Dankeschön spricht die Stadt Carsten Krämer, Klaus Storch, Dirk Klüppel, Arndt Gansohr und Thomas Keim aus, welche ihre qualitativen Aufnahmen der Burgstadt kosten- und selbstlos zur Verfügung stellen. Ohne diese Unterstützung wäre die Seite nur halb so ansprechend.

Verantwortlich für Gestaltung und Inhalte ist Aleksandra Bacevic, Tel.: 02352 209295. Für Korrekturhinweise kann gerne das Kontaktformular unter „Info & Kontakt“ verwenden werden.