Pressemitteilung

Sammelstellen gegen Polio jetzt komplett: Stadtbücherei mit dabei

Bereits seit Herbst 2015 wird in Altena kräftig gesammelt: Über 350.000 Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen und -kartons sind zusammengekommen. Bisher gab es Sammelstellen in den Altenaer Schulen. Jetzt ist an zentraler Stelle in der Stadtbücherei eine weitere Stelle hinzugekommen. Hier können die Deckel zu den Öffnungszeiten (Do. u. Sa.: 10-13 Uhr | Mo., Di., Do u. Fr.: 14-18 Uhr) abgegeben werden.

Zum Hintergrund: Die Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen oder Getränkekartons bestehen aus HDPE oder PP. Dieser Kunststoff hat die Eigenschaft auf der einen Seite eine sehr hohe Dichte zu haben und auf der anderen Seite lässt sich das Material gut recyceln. Durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln und mit dem anschließenden Verkaufserlös unterstützt der Rotary Club Altena-Werdohl-Plettenberg das Programm „End Polio Now“ mit dem weltweiten Vorhaben „Dass kein Kind mehr an Kinderlähmung erkranken soll“. Mit jeweils 500 Deckeln kann eine Polio-Schutzimpfung finanziert werden.

Beim Start der neuen Sammelstelle trafen sich Projektleiter Volker Kluczka, Melchior Ossenberg-Engels und Andreas Optiz vom Rotary-Club mit Eva Standtke, stellv. Leiterin der Stadtbücherei, und Stadtkämmerer Stefan Kemper (Foto: AK, Dana Mester)

Weitere Infos: deckel-gegen-polio.de