Pressemitteilung

Stadt Altena erwirbt die Industriebrachen "Schwarzenstein" und "Bierbach"

Die Stadt Altena hat zum Ende des Jahres 2017 die Industriebrachen „Schwarzenstein“ und „Bierbach“ am Ortsausgang in Richtung Werdohl (über 40000 qm) für einen symbolischen Preis von 1€ gekauft. Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein freute sich, dass „damit nach vielen Jahren des Wartens jetzt ein wichtiger Zwischenschritt für eine Umgestaltung des vernachlässigten Stadteingangs“ gelungen sei. Seit mehr als zwei Jahren bemühte sich die Stadt um einen Aufkauf der Flächen, der jetzt dank der Kooperation von Insolvenzverwalter und Gläubigern gelungen sei.

Dennoch bat der Bürgermeister um Geduld. Man werde jetzt offizielle Gespräche mit dem Land aufnehmen und hoffe dort auf Unterstützung. Bereits für 2018 kündigte er einen partizipatorischen Entwicklungsprozess unter Einbeziehung von allen Interessierten an. „Dennoch wird es mehrere Jahre dauern, bis dort etwas Neues entstehen kann“, erklären der Bürgermeister und der Stadtkämmerer, Stefan Kemper, in einem Pressegespräch. Abschließend danke der Bürgermeister für die gesamte Verwaltung der Politik, die im Vorfeld an einem Strang gezogen hatte.