Pressemitteilung

Familienmanagement

Kommunen in Nordrhein-Westfalen ist es wichtig, familienfreundlich zu sein. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass Familienpolitik auf lokaler Ebene oft noch nicht hinreichend strukturiert ist. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, um in unterschiedlichen Bereichen aktiv zu werden, Gestaltungsräume zu nutzen und Allianzen innerhalb und außerhalb der Kommune einzugehen.

Hierfür bietet das „Informations- und Qualifizierungszentrum für Kommunen“ (IQZ) in Bochum eine Weiterbildung an, die Grundlagen und Konzepte für Kommunales Familienmanagement vermittelt. Nach der erfolgreichen Absolvierung des Kurses und der Verleihung der Zertifikate, erklärte die Staatssekretärin, Frau Dr. Gierden-Jülich abschließend, "Familien sind aus gutem Grund in den Mittelpunkt des Interesses gerückt, denn ein zukunftsfähiges Land braucht die Familien".

Für die Stadt Altena nahm die Bereichsleiterin der Jugend- und Familienförderung, Stefanie Ridders, an der Weiterbildung teil und erhielt ihr Zertifikat als Familienmanagerin. Mehr