Pressemitteilung

Viel los in der freiheit 26! Das stimmt, aber mehr ist möglich…

Planungsworkshop am 15. Mai um 17 Uhr
Wir freuen uns auf gute Ideen und fleißige Helfer!

Das Integrations- und Begegnungszentrum freiheit 26 wurde vor 8 Wochen feierlich eröffnet. Seitdem treffen sich mehrere Gruppen dort und Veranstaltungen, wie das Begegnungscafé, werden regelmäßig durchgeführt. Das Haus hat aber mehr Potenzial. Die Räume im Unter- und Obergeschoss bieten Möglichkeiten für sehr unterschiedliche Aktionen und können jetzt noch mehr mit Leben gefüllt werden.

Daher lädt das Integrationsbüro der Stadt herzlich zu einem

Ideen- und Planungstreffen am 15. Mai um 17 Uhr in die Freiheitstraße 26 ein.

Neben der Möglichkeit sich die Räume anzusehen, sind alle interessierten Altenaer Bürgerinnen und Bürger, ob Alteingesessene oder Neuzugezogene, herzlich eingeladen an den Planungen für die Belebung des Hauses mitzuwirken.

„Ich fände es toll, wenn wir verlässliche Öffnungszeiten hinbekommen“, so Wesemann vom Integrationsbüro. „Damit man weiß, wann man die „freiheit“ aufsuchen kann, um einen Kaffee zu trinken und einfach Menschen zu treffen“. Darüber hinaus können dort die unterschiedlichsten Projekte durchgeführt  werden, Gesprächskreise, Koch- und Backgruppen, ein Kunst- und Nähprojekt und vieles mehr. „Alles ist möglich, von regelmäßigen Treffen bis hin zur einmaligen Aktion. Wir erwarten keine fertigen Projektpläne, sondern suchen Menschen, die Lust und Zeit, Engagement und Spaß mitbringen. Menschen, die Ideen haben oder bei der Umsetzung von Ideen mithelfen wollen“, so Wesemann weiter.

Nähere Informationen zum Planungsworkshop gibt es im Integrationsbüro der Stadt Altena, bei Anette Wesemann, Tel: 209 218, a.wesemann(at)altena.de  oder Samira Lorsbach, Tel: 209 225, s.lorsbach(at)altena.de.