Pressemitteilung

1. Spatenstich im interkommunalen Gewerbegebiet Rosmart

Standort mit Perspektive - Die Firma Gerhardi baut auf Rosmart

Knapp 60.000qm groß ist das Grundstück, das das Unternehmen Gerhardi Kunststofftechnik im Märkischen Gewerbepark Rosmart, das von den Kommunen Altena, Lüdenscheid und Werdohl betrieben wird, kürzlich erworben hat. Mit dem dort zu errichtenden Neubau sichert der Automobilzulieferer langfristig rund 450 Arbeitsplätze im Kreis.

Zukünftig wolle man nun, so Gerhardi-Geschäftsführer Thomas Dinter, große Teile der Produktion aus Lüdenscheid und Werdohl auf Rosmart konzentrieren. Beispielsweise soll auf Rosmart eine komplett neue Galvanik entstehen, die fast ausschließlich mithilfe von regionalen Bauunternehmen konstruiert wird. In Werdohl sollen künftig Ersatzteilmontage und Lagerhaltung stationiert werden, während der Lüdenscheider Standort nach wie vor Verwaltungssitz bleiben soll.

Symbolisch für den Beginn des anspruchsvollen Bauvorhabens des traditionsreichen Lüdenscheider Unternehmens fand am 04.07. bei einem Pressetermin auf Rosmart der erste Spatenstich statt.

Unterstützt wurde Gerhardi hierbei nicht nur von den Bürgermeistern der drei Kommunen, Dr. Andreas Hollstein (Altena), Dieter Dzewas (Lüdenscheid) und Silvia Voßloh (Werdohl), sondern auch von Landrat Thomas Gemke, der die Entscheidung der Firma Gerhardi als „gutes Ereignis für den ganzen Märkischen Kreis“ lobte.