Pressemitteilung

Verbesserung in der Bevölkerungsentwicklung

Das Land Nordrhein-Westfalen hat jetzt  – mit einer großen zeitlichen Verzögerung - die offiziellen Einwohnerzahlen für alle Kommunen in NRW zum 31.12.2017 bekanntgegeben.
Die Einwohnerzahl von Altena liegt lauf IT.NRW bei nunmehr 17.081 und damit 137 Einwohner (oder -0,80 %) niedriger als im Jahr 2016. Damit fällt der Einwohnerrückgang etwas günstiger aus als im Jahr 2016 (-0,90 %) und liegt damit deutlich unter den Werten beispielsweise der Jahre 2010 (-2,62 %) oder 2009 (-2,51 %), sodass man inzwischen durchaus von einer Trendwende sprechen kann. Belegt wird dies auch im Kreis- und Landesvergleich, wo Altena vor zehn Jahren noch die größten demografischen Verluste aufzuweisen hatte.
Bemerkenswert ist auch, dass sich sowohl, durch die größere Zahl der Geburten (147), ein deutlich geringerer Sterbeüberschuss zeigt (2017: -75 gegenüber 2009: -140), wie auch die Verluste durch Wanderungsbewegungen, also die Veränderungen durch Umzüge von und nach Altena über die Gemeindegrenzen hinaus, erkennbar abnehmen.

 

Weitere Information sind bei IT.NRW zu finden: www.it.nrw