Pressemitteilung

Seniorentag am 10. November: „Damit Pflege zu Hause gelingen kann“

Am Samstag, den 10.11.2018 veranstaltet das Netzwerk Demenz von 15 bis 17.30 Uhr im Lutherhaus an der Lutherkirche einen Seniorentag zum Thema „Damit Pflege zu Hause gelingen kann“.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen zwei Vorträge: Frau Simone Kuhl von der Pflegeberatung des Märkischen Kreises berichtet über „Wohnraumanpassung - die eigene Wohnung altersgerecht gestalten“. Dabei geht es nicht vordergründlich um die aufwändige Badezimmerrenovierung, sondern vor allem um Kleinigkeiten, die den täglichen Alltag erleichtern. Wie können Stolperfallen und Barrieren vermieden werden? Wer kann beraten und unterstützen?

Im zweiten Vortrag „Welche Hilfsmittel gibt es für die Pflege?“ präsentiert Frau Anja Bräuniger-Calitri, Gerontopsychiatrische Fachkraft beim Pertheswerk, Gegenstände, die das alltägliche Leben erleichtern können. Vorgestellt werden zum Beispiel speziell entwickeltes Besteck und Geschirr; Protektoren und bestimmte Kleidungsstücke, die bei Stürzen schützen; Toilettenstühle, Treppenlifte und vieles mehr.

Beim Seniorentag geht es aber auch um den Austausch mit anderen Betroffenen sowie mit Menschen, die Hilfsangebote stellen. Bei einer Tasse Kaffee kann der Büchertisch der Stadtbücherei betrachtet werden und man kann mit den Mitgliedern des Netzwerkes ins Gespräch kommen. Das Netzwerk besteht aus der Pflegeberatung des  Märkischen Kreis, dem Pertheswerk, der Diakonie-Station, der Kirchen, der Kolpingsfamilie, dem Stellwerk und anderen – Experten in Sachen Pflege oder bei der Vermittlung von Hilfeleistungen.

Damit auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität die Veranstaltung besuchen können, haben die Veranstalter einen (kostenfreien) Taxidienst organisiert. Dafür ist allerdings eine Anmeldung  notwendig. Interessenten melden sich bitte bei Claudia Sauer (Ev. Kirche) unter Tel. 0163 4950963 oder bei Anette Wesemann (Stadt Altena), Tel. 209 218; die auch für allgemeine Rückfragen zur Verfügung stehen.

 

 

 

Dateien: Demenztag_Plakat.pdf341 K