Pressemitteilung

Stadtwerke Altena stellen Hendrik Voß als neuen Geschäftsführer vor

Zum 31. Dezember wechselt der bisherige Stadtwerke Altena Geschäftsführer Marc Bunse (l.) zu den Stadtwerken Ratingen. Am Mittwochvormittag wurde vom Aufsichtsratsvorsitzenden Helmar Roder (2. v.l.) und Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein (4. v. l.) mit Hendrik Voß der neue Geschäftsführer ab dem 1. Januar vorgestellt.

Hendrik Voß folgt auf Marc Bunse, der zu den Stadtwerken Ratingen wechselt.

Der 29-jähirge Hendrik Voß leitet ab dem 01. Januar 2019 die Geschicke der Stadtwerke Altena GmbH und tritt damit die Nachfolge von Marc Bunse (45) an, der zum Jahresbeginn zu den Stadtwerken Ratingen GmbH wechselt. Der gebürtige Westfale war nach seinem erfolgreichen berufsbegleitenden Masterstudium im Bereich „Accounting & Finance“ zuletzt als kaufmännischer Leiter und Prokurist bei der EURAWASSER Betriebsführungsgesellschaft mbH in Goslar tätig, einem Tochterunternehmen der REMONDIS Aqua GmbH. Hier sammelte er unter anderem Erfahrungen im Bereich der Ver- und Entsorgung und der Betriebsführung von kommunalen Gesellschaften. „Herr Voß hat aufgrund seiner bisherigen Erfolge in Verbindung mit seiner Persönlichkeit den Aufsichtsrat überzeugt. Er wurde einstimmig zum neuen Geschäftsführer gewählt und soll wie sein Vorgänger neben den Stadtwerken auch das städtische Abwasserwerk und den städtischen Bäderbetrieb führen“, ist sich der Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzende Helmar Roder sicher, die Nachfolge ideal besetzt zu haben.

„Dank seiner bisherigen Führungsverantwortung für kommunale Unternehmen wird Herr Voß die gute Kooperation zwischen Stadtwerken, städtischen Betrieben und Stadtverwaltung sowie Partnern des Unternehmens fortführen.“, hat Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein die intra- und interkommunale Zusammenarbeit im Blick. Damit setzte sich Voß trotz seines jungen Alters in einem insgesamt großen Bewerberfeld, von dem die Findungskommission dem Aufsichtsrat mehrere Kandidaten vorgeschlagen hatte, durch.

Marc Bunse verlässt nach gut neun Jahren die Stadtwerke Altena und übernimmt ab Anfang kommenden Jahres die Geschäftsführung der Stadtwerke Ratingen. Unter Bunse entwickelten sich die Stadtwerke Altena zu einem modernen und dienstleistungsorientieren Energie- und Wasserversorgungsunternehmen. „Unseren Mitarbeitern, Kollegen, Partnern und Kunden danke ich für die erfolgreiche Zusammenarbeit und wünsche Herrn Voß ebenso viel Begeisterung für seine neue Aufgabe, wie ich sie stets hatte“, übergibt Bunse den Staffelstab an seinen Nachfolger.

Auch Hendrik Voß ist bereits voller Vorfreude auf die neue Herausforderung bei den Stadtwerken: „Gemeinsam mit meinem Team möchte ich den erfolgreichen Weg der Stadtwerke fortführen und das Unternehmen konsequent weiterentwickeln“.

(31.10.2018. Quelle:Stadtwerke Altena)