Pressemitteilung

Quartiersentwicklung Breitenhagen

Preisgericht Quartiersentwicklung Breitenhagen

(Quelle: scheuvens + wachten plus planungsgesellschaft mbh)

Am gestrigen Donnerstag, dem 22.11.2018, tagte das Preisgericht zum städtebaulichen Realisierungswettbewerb für den oberen Breitenhagen in der Burg Holtzbrinck.
Das aus sach- und fachkundigen Preisrichtern bestehende Preisgericht wählte auf Basis der gesetzten Kriterien „Architektonische Gestaltqualität“, „Qualität des städtebaulichen Gesamtkonzeptes“, „Funktionale Qualität“, „Realisierbarkeit und Nachhaltigkeit der Konzeption“ sowie „Wirtschaftlichkeit“ die Verteilung des 1. bis 3. Preises. Von den insgesamt sieben eingereichten Wettbewerbsbeiträgen wurden die folgenden drei Büros ausgezeichnet:

 

1.    Preis:              Kollektiv Kaldewey+Wortmann, Lüdenscheid

2.    Preis:              Hemprich Tophof Architekten, Berlin

3.    Preis:              Stefan Giers - Architektur & Landschaft, München

 

Die einzelnen Wettbewerbsbeiträge werden in der Zeit vom

24.11.2018 bis 02.12.2018

in der Burg Holtzbrinck, im Georg-von-Holtzbrinck-Saal (1.OG), Kirchstraße 20, 58762 Altena ausgestellt.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Montag:                                              geschlossen

Dienstag, Mittwoch und Freitag:        09:00-14:00 Uhr

Donnerstag:                                       09:00-19:00 Uhr

Samstag:                                           11:00-17:00 Uhr

Sonntag:                                            11:00-15:00 Uhr