Pressemitteilung

Pressemitteilung

Nach dem letzten Zahlungstermin für die Grundbesitzabgaben im 4. Quartal am 15.11.2018, erfolgt in Kürze die Mahnung für alle nicht gezahlten Grundbesitzabgaben (Grundsteuer, Abfallgebühren, Straßenreinigungsgebühren).

 

Bei den bisher durchgeführten Mahnläufen hat sich gezeigt, dass eine gewisse Fehlerquote aufgetreten ist. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn das Kassenzeichen in der Überweisung fehlerhaft oder die Angaben des Zahlungspflichtigen abweichend waren. Dies liegt unter anderem daran, dass sämtliche -zum Teil über Jahre gültige– Kassenzeichen durch die Softwareumstellung ihre Gültigkeit verloren haben und durch komplett neue Kassenzeichen ersetzt wurden. 

Die Zahlungspflichtigen werden deshalb gebeten, sich die Mahnung genau anzusehen und zu prüfen, ob eine Zahlung vorgenommen wurde. Sollte dies der Fall sein, sollte bitte kurzfristig mit den Mitarbeiter/innen der Stadtkasse (Tel. 02352/ 209-316 und -317) Kontakt aufgenommen werden.

Dabei muss mitgeteilt werden, wann die Überweisung (am besten mit Angabe von Datum und Betrag) vorgenommen wurde.

 

In allen anderen Fällen sollte dringend ein Zahlungsausgleich erfolgen, damit eine Vollstreckung des offenen Betrags vermieden wird.