Pressemitteilung

Stadt Altena als Lead Partner des URBACT Netzwerks Re-growCity in Lettland!

Am 31.01.  und 01.02.2019 fand das erste Treffen des URBACT Netzwerks Re-growCity in Aluksne (Lettland) statt. Thematisch beschäftigt sich das Netzwerk mit der Stadtentwicklung in schrumpfenden Städten, die gemeinsam mit Bürgern betrieben werden soll.

Im Rahmen dieses Projekts werden sich die Partnerstädte Aluksne (Lettland), Idrija (Slowenien), Melgaco (Portugal), Manresa (Spanien), Nyirbator (Ungarn), Igoumenitsa (Griechenland) und Isernia (Italien) sowie die Lead-Partnerstadt Altena intensiv zum Thema „Bewältigung von Schrumpfung in Klein- und Mittelstädten“ austauschen und voneinander lernen. So standen beispielsweise am Freitag der Umgang mit Leerständen und die Wiederbelebung von Innenstädten im Fokus der Arbeit.

 

Bei URBACT handelt es sich um ein europäisches Programm zur Förderung nachhaltiger Stadtentwicklung. Durch die Bildung von Netzwerken europäischer Städte sollen aktuelle Herausforderungen gemeinsam angegangen, gelöst und übertragbare Ergebnisse gewonnen werden. Bereits im Jahr 2017 hatte Altena die Auszeichnung als URBACT Good Practice Cities für den bewussten Umgang mit Schrumpfung und Stagnation erhalten und zuvor als Partner im Netzwerk OP-ACT mit Leoben (Österreich) als Lead Partner zum Thema ‚Demografischer Wandel und Strukturwandel in Klein- und Mittelstädten‘ gearbeitet.

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter urbact.eu/city/altena