Pressemitteilung

Familienfreundliche Stadt - Umfrage

Auf dem Weg zu einer familiengerechten Stadt führt die Stadt Altena zz. eine Befragung der Eltern von Kleinkindern durch. Hierdurch soll ermittelt werden, welche Betreuungsformen und welchen Betreuungsumfang sich Eltern für ihre Kinder in Zukunft wünschen. Der erste Teil der Umfrage konnte gemeinsam mit den Kindertagesstätten bereits erledigt werden. Es haben über 200 Eltern mitgewirkt, deren Wünsche und Hinweise jetzt ausgewertet werden müssen.

Teil II der Umfrage gestaltet sich für die Stadt Altena schwieriger, weil hier eine telefonische Befragung der Eltern erfolgen soll, denen in den letzten 1 ½ Jahren eine Begrüßungstasche überreicht worden ist. Leider konnten nur von ca. 40 Eltern die Telefonnummern ermittelt werden. Diese werden in den nächsten 2 Wochen von Mitarbeiterinnen des Jugendamtes, Frau Angela Frenzel u. Frau Doris Wilbers, Tel. 209238, angerufen und um Auskünfte zu dem Bedarf an Kinderbetreuung gebeten. Selbstverständlich werden alle Fragebögen anonymisiert.

Eine herzliche Bitte an die Eltern von Kindern unter 3 Jahren: Rufen Sie uns an und sprechen Sie mit uns über die für ihr Kind künftig erforderliche Betreuung! Nur so kann das Jugendamt gemeinsam mit den Trägern der Tageseinrichtungen für Kinder ein bedarfsgerechtes Angebot schaffen.