Aktionen „Stift und Papier“ und „Kinderpost“

|   Aktuelles

Briefe verbinden Generationen

 

In Corona-Zeiten sind die neuen Medien hilfreich und wertvoll – Videokonferenzen, Online Meetings, Homeschooling – vieles ist möglich, um Menschen zu verbinden.
Mit der Beteiligung an der Aktion „Stift und Papier“ sowie „Kinderpost“ setzt das Stellwerk aber auf den old fashion way: Altmodisch Briefe schreiben!

 

Und so funktioniert es:

 

„Stift und Papier“

Menschen, die gerne einen Brief an jemanden schreiben möchten, können sich auf der Homepage von „Stift und Papier“ registrieren. Sie bekommen einen Kontakt vermittelt, an den sie einen Brief schreiben können, irgendwo in Deutschland.

Das Stellwerk vermittelt aber auch Menschen, die einen Brief erhalten sollen. Dabei werden nur Vornamen an „Stift und Papier“ weitergegeben sowie die Hausadresse vom Stellwerk. Vom Stellwerk wird der erste Brief dann weitergeleitet. So ist gewährleistet, dass keine Adressen weitergegeben werden.

Viele bunte Briefumschläge sind bereits beim Stellwerk angekommen. Interessenten, die auch Post bekommen möchten, oder die jemanden kennen, der Post bekommen sollte, können sich beim Stellwerk melden.

„Stift und Papier“ ist erreichbar unter www.stiftundpapier.org oder bei Instagram @einstiftundpapier

 

Kinderpost - Briefgrüße  für Kinder

Auch Kinder freuen sich über Post. Das Stellwerk möchte daher Eltern und Großeltern einladen, die sich Post für ihre Kinder und Enkelkinder während dieser schwierigen Zeit wünschen, den Namen und das Alter des Kindes und die Adresse an das Stellwerk zu geben. Auch ein Anlass für die Post, z.B. Geburtstag, Abschluss oder Genesung, kann angegeben werden. Die Briefschreiber oder Gratulanten werden über das  Stellwerk-Netzwerk gefunden. Wer dabei mitmachen möchte, kann sich gerne beim Stellwerk melden. Selbstverständlich wird nur  der Vorname des Kindes weitergegeben, die Adresse und der Nachname bleiben anonym. Die Post wird vom Stellwerk weitergeleitet und bringt hoffentlich den Kindern ein bisschen Abwechslung und Freude. Bei Briefwünschen, die zu einem bestimmten Anlass versendet werden sollen z B. Geburtstag ist natürlich auch das Geburtstagsdatum anzugeben. In diesem Fall ist ein Vorlauf von 14 Tagen notwendig.

 

 

Ansprechpartnerinnen für beide Aktionen sind: Anette Wesemann (02352/209218, Mail: a.wesemann(at)altena.de) oder Dany Becker (02352/209225, Mail: d.becker(at)altena.de).

 

Zurück