Altena erhält den ersten von drei Regionale-Sternen für den geplanten Burgaufzug

Am 8. Juli hat der Regionale Ausschuss der Regionale Südwestfalen das Projekt „Wir holen die Burg ans Lenneufer“ mit einem ersten Stern ausgezeichnet und als Starterprojekt für die Regionale vorgesehen. Insgesamt gibt es acht Starterprojekte in Südwestfalen und 13 Projekte, die den ersten Stern bekommen haben. Insgesamt waren 36 Ideen eingereicht worden. 

Mit Bezug auf die Tour de France sagte Bürgermeister Dr. Hollstein:
"Wir haben die Flachetappe gewonnen, nun geht es darum, auch die schwierige Bergetappe zu gewinnen und im Gelben Trikot ins Ziele zu kommen." 

Als nächstes müssen Details zur Umsetzung und Finanzierung erarbeitet und die Fördermöglichkeiten konkretisiert werden, damit Altena die insgesamt erforderlichen drei Sterne erhält. Der Zeitplan zur Realisierung des Burgaufzugs ist ehrgeizig und lautet in Kurzform: 2010 planen, 2011 bauen, 2012 eröffnen!

Der Aufzug im Berg, der die Burgbesucher von ehemals Möbel Hinne bis in die Burg bringen soll, soll zusätzlich mit moderner Eventtechnik ausgestattet werden, so dass die Fahrt selbst zu einem nachhaltigen Erlebnis für die Touristen ausgestaltet werden kann. Anknüpfend an die vom Fraunhofer Institut prognostizierten Zahlen von ca. 120.000 Touristen dürfte die untere Lennestraße in erheblichem Umfang von der neuen Burganbindung profitieren.  

Urkunde
weitere Informationen

Zurück