Kurzbesuch beim österreichischen EU-Projektpartner in Leoben

Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein und Stadtkämmerer Stefan Kemper waren Mitte Februar zu einem Kurzbesuch beim österreichischen EU-Projektpartner in Leoben. Die beiden Kommunen arbeiten unter dem Titel „OP-ACT“ in einem Austauschprogramm gemeinsam mit anderen europäischen Partnern an der Frage, wie sich kleine und mittelgroße Städte dem demografischen Wandel stellen können. Unter den elf Städten sind mit Eberswalde und Altena zwei deutsche Projektstädte beteiligt. Gerade in diesen Tagen findet das nächste Treffen in Notodden (Norwegen) statt. 

Beim Treffen in Leoben, mit rund 24.000 Einwohner zweitgrößte Stadt in der Steiermark, ging es um Fragen der Verwaltungsmodernisierung und um den Einsatz moderner Instrumente des Finanzmanagements. Gesprächspartner auf österreichischer Seite waren u.a. der Leobener Bürgermeister Dr. Matthias Konrad und der Verwaltungschef Dr. Wolfgang Domian. Nach dem offiziellen Treffen in Leoben hatten es die Partner möglich gemacht, dass die Altenaer am Abend noch einen Blick hinter die Kulissen des Aufzugs im Grazer Schlossberg werfen konnten. Bekanntlich wird auch in der Hauptstadt des Bundeslandes Steiermark das alte Stollensystem im Schlossberg für ein Liftsystem genutzt. Informationen aus erster Hand lieferte dabei Dr. Fritsch von der Stadt Graz, der seinerzeit für die Planung und Umsetzung des Aufzugsprojekts verantwortlich war. Bei der Besichtigung wurden viele Parallelen zum Altenaer Vorhaben festgestellt, so dass ein weiterer Informationsaustausch vereinbart wurde. Die vielen Besucher hätten zu einer Belebung des Schlossbergs beigetragen, wie auch das Umfeld am Fuß des Berges positiv beeinflusst, so Dr. Fritsch. Eine tote Ecke der Innenstadt habe damit wieder an Qualität und Leben gewonnen.

(Foto: Quelle Stadt Leoben) Hintere Reihe von links nach rechts: Finanzdirektor Walter Gugatschka, Finanzreferent Harald Tischhardt, Landtagsabgeordneter Anton Lang, Stadtamtsdirektor Dr. Wolfgang Domian. Vordere Reihe: Stadtkämmerer Stefan Kemper, Bürgermeister Dr. Matthias Konrad, Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein
Zurück