Sterne für Altena!

In der Sitzung des Regionale-Ausschusses in Olpe wurde die Vergabe des 3. Sterns für das Altenaer Projekt "Wir holen die Burg ans Lenneufer" beschlossen. 

Landrat Thomas Gemke übergab die Urkunde am Mittwoch Nachmittag an Bürgermeister Dr. Hollstein und sagte: "Ein guter Tag für den Märkischen Kreis und die Stadt Altena". Bürgermeister Dr. Hollstein rechnet in Kürze mit dem offiziellen Bewilligungsbescheid und geht davon aus, dass das Projekt dann zügig bis 2013 fertig gestellt wird. 90 % der Kosten in Höhe von 5,7 Mio. Euro übernimmt das Land NRW, den Rest teilen sich der Märkische Kreis und die Mark-E als Sponsor des Projektes.

Besonders hervorgehoben wurde im Regionale-Ausschuss die breite Bürgerbeteiligung, die im Entwicklungsprozess eine große Rolle spielte.

Altena will mit dem Burgaufzug den Zugang zu seinem Wahrzeichen erleichtern und den Tourismus fördern. Ein Erlebnisaufzug wird künftig die Innenstadt mit der Burg verbinden. Für Besucher wird somit bereits der Weg zur Burg dank eines multimedialen Konezptes zu einer besonderen Erfahrung: einer Reise von der Gegenwart ins Mittelalter.

Von dem neuen Burgaufzug wird auch die Innenstadt Altenas profitieren: Mit der barrierefreien Verbindung mitten aus der Lennestraße heraus dürfte sich die Passantenfrequenz dort nachhaltig erhöhen und der Einzelhandel profitieren. 
 
Ausführliche Infos

 

Zurück