Tipp des Monats

April:

In vielen Städten auf der Welt ging das Licht an großen Sehenswürdigkeiten oder zentralen Gebäuden am 27. März aus. Mit der jährlichen „Earth Hour“ soll ein Zeichen gesetzt werden, Energie einzusparen. Im eigenen Haushalt kann ganz kostengünstig bei Standby-Geräten gespart werden, ohne dass es an Komfort fehlt. Die Investition in abschaltbare Steckdosenleisten oder der Griff zum Power-Kippschalter am Gerät lohnt sich auch finanziell, denn in einem durchschnittlichen 3-Personen-Haushalt machen unnötige Kosten durch Standby-Betrieb etwa acht Prozent der Stromrechnung aus.

Der LCD-Fernseher benötigt beispielsweise im Standby dauerhaft etwa 14 Watt Leistung. Aufs Jahr gerechnet summiert sich das auf 114 kWh in der Stromrechnung, die etwa 36 € kosten können. Zum Vergleich: Eine schaltbare Steckdosenleiste ist für 10 € zu haben – und für ein paar Euro mehr gibt es auch Modelle mit Fernbedienung für diejenigen, die es noch einfacher haben möchten.

 

Hier gelangen Sie zu den Tipps der vorherigen Monate:  Tipp-Sammlung

 

Zurück